Um Anforderungen seitens der Akkreditierung an die Qualitätsverbesserung zu genügen wurde im Jahre 1995, auf Vorschlag des "Laboratoire des Voies de Circulation de l’EPFL" (LAVOC), die Schweizerischer Vereinigung akkreditierter Laboratorien für Materialversuche im Strassenbau unter dem Namen "ROBIN" gegründet. Die Zielsetzungen und bisherigen Aktivitäten von ROBIN beziehen sich ausschliesslich auf die wissenschaftlichen und technischen Aspekte des Baustoffprüfwesens im Strassenbau.

Eine einfache Strukturierung, basierend auf freiwilliger und ehrenamtlicher Mitarbeit, Transparenz und eine Funktionsweise die allen erlaubt, mittels Erfahrungsaustausch Verbesserungen zu erreichen, führte zu einer harmonischen Entwicklung von ROBIN. Der Mitgliederbestand von 15 Laboratorien bei der Gründung im Jahre 1995, ist mittlerweile auf 29 angestiegen. Dabei sind alle geographischen Regionen der Schweiz vertreten.

Die jährliche Organisation von Ringversuchen sowie alle übrigen Aktivitäten der Vereinigung führten zu einer deutlichen Qualitätsverbesserung des Prüfwesens im Strassenbau. ROBIN erfreut sich einer anerkannten Glaubwürdigkeit und wird sowohl vom ASTRA (Bundesamt für Strassen) als auch von der SAS (Schweizerische Akkreditierungsstelle) unterstützt.